Autor Thema: von Norgheim nach Metz....  (Gelesen 4148 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Halima

  • DO-Homie
  • Novize
  • ****
  • Beiträge: 63
    • Profil anzeigen
von Norgheim nach Metz....
« am: Dienstag, 18.09.2007, 15:48:16 »
Nach der abschließenden Besprechung beim Herzog gehen die Reisenden recht still auseinander.
Ein jeder verarbeitet erst einmal die Informationen, die er erhalten hat.
Zügig wird gepackt und schon sehr bald verabschiedet man sich von alten und neuen Freunden.
Morkai, Urgar, Bodo und Halima treten ihre Reise zur Landesgrenze gemeinsam mit Nachtstrum und Wolkentanz an.
Das wichtigste Stück Ihres Gepäcks haben Sie in Tücher gehüllt, damit zufällig Vorbeikommende nicht erschrecken und darüber berichten.
Nur Morkai trägt den eingehüllten Gegenstand, die anderen halten respektvoll ein wenig Abstand.
Halima hat sich von Nachtsturm ein Waffe geben lassen und man sieht ihr nicht nur deutlich an, wie unwohl sie sich damit fühlt, sondern auch, dass sie damit nun wirklich nicht umgehen kann.
Aufmerksam beobachtet sie Morkai und ist auch sofort zur Stelle, als dieser an der Landesgrenze aus dem Lauf heraus in einen tiefen Schlaf fällt. Sie kann nicht verhindern, dass er auf dem Boden aufschlägt, aber zumindest die Beule am Hinterkopf gleich versorgen. Große Sorgen macht sich keiner, ist es doch ein schon fast gewohnter Anblick jemanden von jetzt auf gleich in Schlaf fallen zu sehen.

Urgar, Bodo, Nachtsturm und Wolkentanz stellen sich schützend um die beiden, obwohl es auf dem bisherigen Weg friedlich war.

Es dauert lange bis Morkai wieder zu sich kommt und Halimas Hand auf seinem Arm spürt.

"Geht es dir gut? War er da? Hat er sie genommen?" Sie schaut auf die am Boden liegenden Tücher und dann forschend zu Morkai und überlegt, ob sie Raurik bitten soll sich Zeit für ein ruhiges Gespräch mit Morkai zu nehmen.
Wunden sind erst dann richtig verheilt, wenn der Verband aufgerollt dem Heiler zurück gebracht wurde!!

"Es stirbt sich als NSC einfach besser.."

Offline Morkai

  • DRACHENORDEN
  • 3. Weihe
  • ****
  • Beiträge: 323
    • Profil anzeigen
Re: von Norgheim nach Metz....
« Antwort #1 am: Montag, 24.09.2007, 21:41:06 »
Morkai schaut unter die Tücher und tatsächlich, die große Axt ist verschwunden.
Morkai schaut erleichtert auf die anderen. "Nun ist diese Axt bis zu meiner Rückkehr in guten Händen und bei den vier alten Drachen, ich werde zurückkommen und diese Bürde wieder tragen, bis der alte Feind vernichtet ist."

Die Kitreisenden bemerken, das Morkai plötzlich nicht mehr so düster und bedrohlich wirkt, wie zu der Zeit, als er die Axt trug. 
Der Staub unserer Feinde wird der Mörtel unserer Tempel!

Offline Halima

  • DO-Homie
  • Novize
  • ****
  • Beiträge: 63
    • Profil anzeigen
Re: von Norgheim nach Metz....
« Antwort #2 am: Dienstag, 25.09.2007, 15:26:55 »
Halima lächelt
"Dann auf nach Metz" Sie erhebt sich und reicht Morkai die Hand. Gemeinsam geht es weiter über Ostwacht nach Metz..
Wunden sind erst dann richtig verheilt, wenn der Verband aufgerollt dem Heiler zurück gebracht wurde!!

"Es stirbt sich als NSC einfach besser.."